Mo. + Fr. von 12:00 - 14:00
Mi. 9:00 - 11:00
+49 (0) 5234 - 87 - 22 09

Online Kontaktformular

Versandservice

Ernährung

Im Ayurveda gilt Nahrung als Medizin für die Gesundheit

Es bedeutet, dass alle Körperfunktionen (Stoffwechsel, Verdauung etc.) sich im Gleichgewicht befinden.

Krankheit dagegen ist Ausdruck eines Ungleichgewichts. Die Anhänger der ayurvedischen Lehre vertreten die Ansicht, dass sich durch die richtigen Speisen viele Beschwerden bessern oder sogar ganz beheben lassen.
Laut der ayurvedischen
Lehre besteht der Mensch aus den fünf Elementen Erde, Wasser, Feuer, Luft und Raum/Äther.
Auch die
Nahrung setzt sich aus den fünf Elementen, den sogenannten Bhutas zusammen; sie garantieren den Bestand dieser Elemente im Körper und füllen sie immer wieder auf.

Grundlage für das Verständnis des Ayurveda sind die drei Doshas. Dosha bedeutet wörtlich übersetzt "(den Körper) beeinflussende Faktoren", vereinfacht werden sie auch "Konstitutionstypen" genannt. Bei den drei Doshas handelt es sich um energetische Grundprinzipien, die die Wechselbeziehung des Menschen mit seiner Ernährung und der gesamten Umwelt erklären und die miteinander im Austausch stehen.
Jeder Mensch hat von
Geburt an alle drei Doshas zur Verfügung, die jedoch unterschiedlich stark ausgeprägt sind.
Meist überwiegen ein oder zwei Doshas.

Ayurvedische Nahrungsergänzungsmittel, Gewürzmischungen, Anleitungen zu einer gesunden, ausgewogenen Ernährung und Lebensweise findest du hier.

 

Amalaki (Amla) Dose, bio 50g, gemahlen
Statt 8,99 €
Nur 7,99 €
Sie sparen 11 %
*

Der Ayurveda schreibt dem Verdauungsfeuer (Agni) sehr große Bedeutung zu. Von ihm hängen Lebensdauer, Ausstrahlung, Gesundheit und Energie des Menschen ab.